Was tun gegen fettige Haare?
Schönheit
20
JUN '21

Was tun gegen fettige Haare?

Gerade erst Haare gewaschen und nach einem Tag sind sie schon wieder fettig? Fettiges Haar ist nicht nur lästig, sondern beeinflusst vieles, von der Frisur angefangen bis zum Selbstbewusstsein. Die Ursache dafür ist meistens eine zu hohe Talgproduktion auf der Kopfhaut. Bei de Bijenkorf finden Sie Tipps und Tricks, um Ihre Haare ausfetten zu lassen und das richtige Shampoo für Ihre Kopfhaut zu finden. So fühlen Sie sich jederzeit wohl in Ihrer Haut!

Geschrieben von
PhoebeContent Creator Beauty

Ursachen von fettigem Haar

Fettige Haare hängen in erster Linie mit der Kopfhaut zusammen und weniger mit den Haaren selbst. Die Ursache davon ist eine übermäßige Talgproduktion. Saisonale und hormonelle Veränderungen beeinflussen Ihre Talgdrüsen. Aber auch falsche Haarpflegeprodukte können daran schuld sein. Neben dem gesunden Lifestyle spielt also auch die Haarpflege eine Rolle. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten, die nächste Haarwäsche aufzuschieben und so Ihre Haare auf natürliche Weise ausfetten zu lassen ohne tagelang mit fettigem Haaransatz rumlaufen zu müssen.

Haare ausfetten lassen

Ihre Haare fetten schnell nach, darum waschen Sie sie täglich? Falsch gedacht! Tägliche Haarwäsche kann zu einer übermäßigen Talgproduktion beitragen. Ihre Kopfhaut produziert nämlich regelmäßig Talg, um die Kopfhaut geschmeidig zu halten. Durch das Waschen entfernen Sie den Talg und senden so den Talgdrüsen ein Signal, mehr Fette zu produzieren. Indem Sie Ihrem Körper stetig die falschen Signale schicken, entsteht ein Teufelskreis, den Sie nur schwer durchbrechen können. Dabei wäre es natürlich am besten, Sie würden Ihre Haare ausfetten lassen anstatt zu Shampoo und Wasser zu greifen.

So verschieben Sie die nächste Haarwäsche

Natürlich wollen Sie jeden Tag blendend aussehen und nicht mit fettigen Haaren rumlaufen. Daher braucht es in erster Linie Geduld und Ausdauer, um die Haare weniger zu waschen. Ihre Kopfhaut muss sich nämlich erst daran gewöhnen weniger Talg zu produzieren und kann sich nicht über Nacht umstellen. Fällt es Ihnen schwer das Haare waschen sein zu lassen oder haben Sie einen wichtigen Termin? Dann greifen Sie zu einem sanften Shampoo, das die Kopfhaut so wenig wie möglich austrocknet. Die Pflegeprodukte von Moroccanoil eignen sich dank der milden Dosierung für den täglichen Gebrauch.

4 von 6 Artikel gesehen


Tipps & Tricks gegen fettige Kopfhaut

Jeder Haartyp braucht besondere Pflege. Bei fettiger Kopfhaut sollten Sie jedoch zu besonders leichten Formeln greifen und daher zu einem wirksamen Shampoo, das das Haar nicht zusätzlich beschwert. Ein Volumen-Shampoo eignet sich dafür perfekt, denn die sind dafür ausgelegt, das Haar etwas steifer zu machen und mehr Struktur zu verleihen. Ein No-Go bei fettiger Kopfhaut sind pflegende Shampoos, die das Haar glatter und geschmeidiger machen.

4 von 6 Artikel gesehen


Shampoo gegen fettige Haare: Welches soll ich verwenden?

Achten Sie bei der Suche nach dem richtigen Shampoo immer auf die richtigen Inhaltsstoffe. Das Original & Mineral Detox Shampoo reinigt Ihr Haar mit der perfekten Kombination aus Pfefferminzöl und Gurkenextrakt. Oder Sie greifen zum Detox Shampoo von OUAI, das dank Apfelessig Rückstände von Stylingprodukten entfernt und so für eine Tiefenreinigung von Haar und Kopfhaut sorgt. Wie oft sollten Sie Ihre Haare dann waschen? Bei einer gründlichen Reinigung von Kopfhaut und Haaren reicht es vollkommen aus, wenn Sie 2 Mal pro Woche waschen. So kommen Ihre Talgdrüsen wieder ins Gleichgewicht und produzieren eine normale Talgmenge.

4 von 5 Artikel gesehen


Trockenshampoo: Die Wunderwaffe bei fettigem Haar

Sie wollen das Waschen länger hinausschieben und gleichzeitig top aussehen? Ein Trockenshampoo absorbiert den überschüssigen Talg der Haarwurzeln und trägt so zu einer frischen, sauberen Kopfhaut bei. Living Proof Produkte können Sie sogar auf frisch gewaschenem Haar für den extra Volumenschub verwenden. Pflegende und darum reichhaltige Produkte wie Seren, Öle und Cremes sollten Sie vermeiden. Tipp: Verwenden Sie einen Haarspray, falls Ihre Haare durch die veränderte Waschroutine schlaff auf der Kopfhaut liegen. Haarsprays von Color Wow bringen Bewegung ins Haar, ohne dass Ihre Haarsträhnen verkleben oder sich so anfühlen.

4 von 6 Artikel gesehen


Mehr lesen